Wir über uns

Mit der Gründung des Pflegedienstes „zuhilfe“, in Bad Salzuflen Wüsten, begann die Arbeit des Sozialen Altendienstes Lipp e.V. im Jahr 1995.

Heute sind für den Verein über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig, um täglich Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige zu unterstützen.

Vor über 30 Jahren war vieles von dem, was heute selbstverständlich erscheint, Neuland in der Altenpflege. Aber, schon damals war es für uns, wie heute wichtig, dass wir den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden gerecht werden. Dabei bieten wir aber auch unseren Mitarbeitenden, die Unterstützung, die sie benötigen, um gute Arbeit zu leisten.

In über 30 Jahren haben wir unsere Vision einer Dienstleistungsvielfalt rund um die Selbstständigkeit im Alter in vielfältiger Art und Weise realisiert.

Wir sind aktiv in der Beratung, Betreuung und Pflege älterer hilfsbedürftiger Personen aktiv. Die Beratung zur Finanzierung der Versorgung, dem Umgang mit Demenzerkrankung, sowie dem Einsatz und dem Umgang mit Pflegehilfsmitteln, bieten wir kostenlos an. Die Beratungen werden in unserem Beratungsbüro in Kalletal-Hohenhausen oder direkt vor Ort von unserer Casemanagerin durchgeführt.

Im Jahr 1995 wurde der ambulante Pflegedienst gegründet, der durch die Krankenkassen anerkannt, pflegerische Versorgung im häuslichen Bereich anbietet. Der Pflegedienst unterhält Büros in Bad Salzuflen, Dörentrup und Kalletal-Lüdenhausen.

Im Jahr 1997 haben wir den Eichenhof in Kalletal-Lüdenhausen erworben und zu einem Dienstleistungszentrum umgebaut. Hier sind eine Tages- und Kurzzeitpflege untergebracht.

Im Jahr 2005 wurde, in Kooperation mit der Wohnbau Lemgo, das Nachbarschaftshilfezentrum in Bad Salzuflen eröffnet.

Immer wieder war der Verein in der Vergangenheit der innovative Vorreiter und Motor für Dienstleistungsangebote im Pflegebereiche in Lippe.

Im Jahr 2018 entstand das Quartierszentrum Echternstrasse in Lemgo (HanseHaus), in Kooperation mit der Freien Altenhilfe Lemgo und dem Kreis Lippe. Ein Leuchtturmprojekt innovativer Quartiersarbeit und einzigartig in Lippe.

Der Zweck des Vereins ist in der Satzung festgeschrieben. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebensbedingungen älterer Menschen zu verbessern. Dies soll durch theoretische und praktische Arbeit im Bereich der Altenhilfe erreicht werden.

Ferner will der Verein SAD Lippe e.V. im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit auf die Probleme Älterer aufmerksam machen und zur Mitwirkung anregen.

Dieser Vereinszweck hat die Arbeit der vergangenen 30 Jahre geleitet und wird es auch weiterhin tun.

Dazu gehören Menschen, die die Vereinsarbeit ideell und praktisch unterstützen und es braucht motivierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die haben wir.

Der Verein finanziert sich über Spenden und Mitgliedsbeiträge.

Karriere

Unsere aktuelle Stellenangebote
Pflegefachkraft in der ambulanten Pflege geringfügig PDF
Pflegefachkraft in der ambulanten Pflege Teilzeit (30 Std./ Woche) PDF
Altenpflegehelfer(in) Teilzeit (30 Std./ Woche) PDF
Pflegefachkraft Teilzeit (30 Std./ Woche) PDF
Auszubildende zum/zur examinierten Altenpfleger/in 3-jährige Ausbildung PDF

 

Kontakt

Dipl. Psych. Martin Bröker
Geschäftsführer

Katja Nolting
Case-Managerin und Altenpflegerin

Persönliche Beratung

Impressum
0 52 64 - 65 7 44 60  info@sad-lippe.de
Bürozeiten: Mo. - Fr.: 10.00 - 14.00 Uhr;
Di. und Do.: 16.00 - 18.00 Uhr
Und nach Vereinbarung
SAD e.V.
Lemgoer Str. 1
32689 Kalletal